Sprungziele
Inhalt

Private Vorzeigeprojekte

Private Nahwärmenetze und Kurzumtriebsplantagen

In den Ortsgemeinden Fronhofen und Külz wurden in den Jahren 2006 bzw. 2009 die ersten nachbarschaftlich organisierten Nahwärmeverbünde in der Betreiberform Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) initiert.

Parallel begannen die Akteure mit der Pflanzung von Kurzumtiebsplantagen zur alternativen Gewinnung von Holzhackschnitzel. 

Die Projektbeschreibung über den Nahwärmeverbund in Fronhofen wurde uns dankenswerter Weise von Herrn Günter Steffens zur Verfügung gestellt.

Die Projektbeschreibung über das Energiekonzept der Ortsgemeide Külz wurde uns dankeswerter Weise von Herrn Aloys Schneider zur Verfügung gestellt.

Elektromobilität für Pendler - DIE Chance für den ländlichen Raum! 

Erfahrungsbericht des Klimaschutzmanagers Frank-Michael Uhle nach zwei Jahren elektrisches Pendeln, mit wirtschaftlicher Auswertung und Abschätzung des Potentials für den Rhein-Hunsrück-Keis.   

Elektromobilität für Pendler - DIE Chance für den ländlichen Raum! 

Best-Practice-Beispiel für "Prosuming" im Einfamilienhaus

Früher waren Privathaushalte, Unternehmen und kommunale Gebäude lediglich "Konsumenten" von Strom, heute zeitgleich auch "Produzenten". Ein Best-Practice-Beispiel für das sogenannte "Prosuming" ist das Wohnhaus des Ehepaars Andrea Feuerstein und Bernd Konrad in Neuerkirch. 

Projektsteckbrief - Sektorenkopplung am Beispiel Einfamilienhaus in Neuerkirch


nach oben zurück