Sprungziele
Inhalt

Der seit mehr als sieben Monaten andauernde Krieg in der Ukraine stellt die Gesellschaft vor große Herausforderungen. Der verheerende Konflikt hat unter anderem die ohnehin angespannte Lage auf den Energiemärkten drastisch verschärft. Neben den erheblichen Preissteigerungen im Energiebereich ist es bekanntlich nach wie vor nicht auszuschließen, dass es in den Wintermonaten zur Gasknappheit kommt. „Die massiv gestiegenen Kosten treffen uns alle.“, erklärt Landrat Volker Boch, Wir wissen vor allem nicht, wie sich die weitere Entwicklung in den kommenden Monaten darstellen wird. Deshalb ist ein bewusster Umgang mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen jetzt besonders wichtig.“

Die Einsparung von Energie ist von großer Bedeutung, um beispielsweise auch den Eintritt von Mangel- oder auch Notfallsituationen in diesem oder auch im nächsten Winter zu vermeiden. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat zum 1. September 2022 die „Verordnung zur Sicherung der Energieversorgung über kurzfristig wirksame Maßnahmen“ – EnSikuMaV – erlassen. Nach dieser Verordnung sind zum Beispiel Raumtemperaturen in Arbeitsräumen zu senken; Gemeinschaftsflächen, die nicht dem Aufenthalt von Personen dienen, dürfen nicht mehr geheizt werden. Der Bereich von Kindertagesstätten und Schulen wurde seitens des Gesetzgebers von diesen Vorgaben ausgenommen, aber auch viele Schulen und Kitas setzen konkrete Maßnahmen zum Energiesparen um. „Das Sparen von Energie ist auch in der Kreisverwaltung des Rhein-Hunsrück-Kreises ein Gebot der Stunde“, erläutert Landrat Boch, „ich denke, dass unser Landkreis insgesamt eine Region ist, in der die Bevölkerung und die Unternehmen sehr vorausschauend mit Energie umgehen.“

Die Kreisverwaltung weist in diesem Zusammenhang auf einfache Möglichkeiten hin, mit denen sich Energie gezielt sparen lässt. Zudem weist der Rhein-Hunsrück-Kreis in Kooperation mit dem Klimaschutzmanagement der Verbandsgemeinden und der Stadt Boppard sowie der Energieagentur Rheinland-Pfalz auf ein Onlineseminar der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hin, bei dem es am Donnerstag, 13. Oktober 2022 viele Tipps rund ums Energiesparen gibt.

Eine wichtige Sammlung von Tipps und Hinweisen, wie jede Bürgerin und jeder Bürger noch vor dem Winter Energie und Kosten sparen kann, findet sich unter folgender Linksammlung:

Strom sparen im Haushalt – 10 einfache Tipps: https://www.verbraucherzentrale-rlp.de/wissen/energie/strom-sparen/strom-sparen-im-haushalt-einfache-tipps-10734

Heizkosten sparen – 10 einfache Tipps: https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/energie/heizen-und-warmwasser/heizung-10-einfache-tipps-zum-heizkosten-sparen-13892

Heizungsoptimierung und Einstellung: https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/energie/heizen-und-warmwasser/heizung-optimieren-und-heizkosten-sparen-30096

Eine gute und ausführliche Übersicht zu Energiespartipps der Bundesregierung finden Sie hier: https://www.energiewechsel.de/KAENEF/Navigation/DE/Home/home.html


nach oben zurück