Hilfsnavigation
Seiteninhalt
10.07.2018

Ruth Herrmann verabschiedet sich in den Ruhestand

Seit 1982 wirkt Ruth Herrmann aus Michelbach beim Gesundheitsamt, seit 1997 in der Zuständigkeit des Landkreises.

Bei der Feierstunde im Kreishaus schildert Landrat Dr. Bröhr, dass er Ruth Herrmann bereits in seiner Zeit als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kastellaun kennenlernte. In ihrer Funktion als Hygieneinspektorin forderte sie seinerzeit neue Rohrsysteme für das Schwimmbad und als Bürgermeister wollte er das Geld dafür eigentlich nicht ausgeben. Beharrlich und mit einer sehr hohen Fach- und Sachlichkeit habe Herrmann ihn damals überzeugt, was ihn sehr beeindruckt hat.

Genau dieses Verhalten von Ruth Herrmann schätzen auch ihre Führungskräfte. Dezernentin Sandra Zilles: „Zum einen ist es der stets faire Umgang mit den Kunden der Ruth Herrmann auszeichnet und zum anderen ist es ihr vorbildlich gelungen auch in schwierigen Situationen Lösungen zu finden.“

Fachbereichsleiter Dr. Winfried Prämassing ergänzt, dass Herrmann immer neugierig geblieben sei und so ihr Wissen stets vertieft und aktualisiert habe. Ein Wissen, auf das der gesamte Bereich immer bauen konnte.

Landrat Dr. Bröhr sagt DANKESCHÖN für die geleistete Arbeit und wünscht ihr für den neuen Lebensabschnitt Gesundheit und Zufriedenheit.

Ruth Herrmann freut sich auf den Ruhestand und wird wohl außer ihren Kolleginnen und Kollegen nichts vermissen. Sie wird künftig ihrem Hobby, der Jagd, mehr Zeit widmen und auch noch für eine Weile Wasserproben für Labore und Privatpersonen vornehmen.

Landrat Bröhr überreicht neben einer Dankurkunde auch ein Weinpräsent und einen Gutschein.

Pressestelle

Frau Doris Becker
Pressestelle
Telefon: 06761 82-125
E-Mail oder Kontaktformular
E-Mail oder Kontaktformular
Unsere Öffnungszeiten finden Sie hier.

 

Hier leb' ich gern!