Hilfsnavigation
Seiteninhalt
06.03.2018

Katja Kaucher und Günter Geis verabschieden sich in den Ruhestand

Katja Kaucher aus Simmern ist ausgebildete Arzthelferin und hat in verschiedenen Arztpraxen gearbeitet bevor sie 1998 als Laborkraft zum Gesundheitsamt der Kreisverwaltung wechselte. Günter Geis aus Kastellaun absolvierte eine Ausbildung als Technischer Zeichner für Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen. In diesem Bereich hat er auch viele Jahre gearbeitet bevor er 2002 als Hausmeister zur Integrierten Gesamtschule (IGS) Kastellaun kam. Als die IGS im Jahr 2010 in die Trägerschaft des Rhein-Hunsrück-Kreises überging wurde er Mitarbeiter der Kreisverwaltung und übernahm dort die Planungen und Umsetzungen im Bereich der Gebäudetechnik für Heizungs-, Lüftungs- und Sanitäranlagen.

In einer Feierstunde bedankte sich Landrat Dr. Bröhr bei beiden Mitarbeitern für den persönlichen Einsatz während ihrer langjährigen Tätigkeit.

Katja Kaucher freut sich auf die neue Lebensphase, hat aber die Zeit bei der Verwaltung sehr genossen. Ihre Führungskräfte schätzten ihr offenes Wesen und das äußerst gute Klima der Zusammenarbeit.

Günter Geis hatte Dr. Bröhr bereits in dessen Zeit als Bürgermeister der VGV Kastellaun zum Chef. Landrat Bröhr geht darauf ein und lässt noch einmal aufleben, was beide gemeinsam erlebt haben. Dazu gehören auch die Entstehung und der Betrieb des Biomasse-Heizkraftwerkes.

Günter Geis hat keine besonderen Pläne und will den Ruhestand „ganz mit Enkeltochter und Familie selbstbestimmt genießen und sehen was kommt“. Katja Kaucher hat dagegen konkrete Pläne: Sie wird mit ihrem Mann umziehen und ab dem Sommer 2018 in der Pfalz leben, wo sie dann ihre Kinder und Enkel in der Nähe hat.


Pressestelle

Frau Doris Becker
Pressestelle
Telefon: 06761 82-125
E-Mail oder Kontaktformular
E-Mail oder Kontaktformular
Unsere Öffnungszeiten finden Sie hier.

 

Hier leb' ich gern!