Hilfsnavigation
Verkehrszeichen
Seiteninhalt

Digitales Kontrollgerät

Infolge der nationalen Umsetzung von EU-Verordnungen müssen ab 2006 alle den EG-Sozialvorschriften unterliegenden Neufahrzeuge an Stelle des bisherigen Fahrtenschreibers mit dem neuen digitalen Kontrollgerät zur Überwachung der Lenk- und Ruhezeiten ausgestattet sein. Hierunter fallen insbesondere Nutzfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 t sowie alle Busse mit mehr als 8 Fahrgastplätzen.

Um die digitalen Kontrollgeräte nutzen und bedienen zu können, müssen hiervon betroffene Personen und Unternehmen so genannte Kontrollgerätekarten besitzen. Es handelt sich um die Fahrerkarte, die Unternehmenskarte und die Werkstattkarte.

Die Kontrollgerätekarten können von Personen und Unternehmen mit Wohnsitz bzw. Firmensitz im Rhein-Hunsrück-Kreis beantragt werden.

Folgende Unterlagen werden benötigt:

Fahrerkarte:

  • EU-Kartenführerschein
  • Biometrisches Lichtbild entsprechend der Passverordnung (nicht älter als 1 Jahr)

Wegen Abgabe der Unterschrift müssen Sie persönlich vorsprechen.

Gebühr: 42,00 Euro

Unternehmerkarte:

  • Gewerbeanmeldung

Gebühr: 47,00 Euro

Werkstattkarte:

  • Anerkennung oder Beauftragung der Werkstatt nach § 57 b StVZO
  • Schulungsnachweis der Fachkraft nach § 57 b Abs. 3 StVZO

Gebühr: 48,00 Euro

Kontakt

Frau Margit Ramberger
Führerscheinstelle
Telefon: 06761 82-344
E-Mail oder Kontaktformular
Unsere Öffnungszeiten finden Sie hier.

 

Hier leb' ich gern!