Sprungziele
Inhalt

Techniker*in Bautechnik/Hochbau (m/w/d)

Bei der Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück-Kreis in Simmern ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im technischen Gebäudemanagement eine Stelle als Techniker*in Bautechnik/Hochbau (m/w/d) in Teilzeit, mit einem Beschäftigungsumfang von bis zu 30 Wochenstunden, zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Sie sind zuständig für die Instandhaltung, Umbau-, Sanierungs- und Reparaturarbeiten von Gebäuden in unserer Schulträgerschaft.
  • Sie schätzen die entsprechenden Gebäudezustände ein, legen den Reparaturbedarf fest und weisen Prioritäten zu.
  • Sie übernehmen nach Havarien und Schadensereignissen die Begutachtungen und legen Maßnahmen fest.
  • Sie erstellen Leistungsverzeichnisse und wirken bei der Vergabe von Leistungen mit.
  • Sie beauftragen Fachplanungsbüros und stimmen sich mit diesen ab.
  • Sie koordinieren und überwachen die Durchführung der Maßnahmen und beantragen ggf. notwendige Genehmigungen.
  • Sie überwachen die Gewährleistungsansprüche.
  • Sie wirken bei der Haushaltsplanung mit und prüfen Rechnungen auf sachliche, fachtechnische und rechnerische Richtigkeit.

Wir suchen eine Persönlichkeit mit:

  • Abschluss als staatlich geprüfte/r Techniker/in, möglichst Bautechniker/in
  • Wünschenswert ist eine mehrjährige Berufserfahrung im Hochbau
  • Kenntnisse der VOB/UVgO
  • Erfahrungen in der Kommunalverwaltung wären vorteilhaft, sind aber keine Voraussetzung
  • Sicherer Umgang mit den gängigen Microsoft-Office-Produkten
  • Teamfähigkeit und soziale Kompetenzen
  • Eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Einen Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft, den privaten PKW gegen Fahrtkostenerstattung dienstlich zu nutzen

Wir bieten:

  • Interessante, vielfältige und anspruchsvolle Aufgaben
  • Das Arbeiten in einer engagierten und dynamischen Verwaltung
  • Gleitzeitregelung
  • Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Die im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen. Das Arbeitsverhältnis unterliegt den Bestimmungen des Tarifvertrags öffentlicher Dienst (TVöD). Entgeltgruppe je nach Erfahrung bis zur Entgeltgruppe 9b TVöD.
  • Interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen.

Weitere Fragen? Sprechen Sie bitte mit dem Leiter des Fachbereiches „Schulen und Gebäude“, Herrn Mario Piroth, Telefon 06761 82-250.

Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 10. Dezember 2021 ausschließlich online über interamt.de

nach oben zurück