Sprungziele
Inhalt

Leitung des Fachbereichs Kommunales und Ordnung (m/w/d)

Bei der Kreisverwaltung des Rhein-Hunsrück-Kreises in Simmern die Stelle als Leitung des Fachbereichs Sicherheit und Ordnung (m/w/d) neu zu besetzen.

Die Stelle ist mit der Besoldungsgruppe A 13 / Entgeltgruppe E 12 TVöD bewertet.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere die

  • Leitung des Fachbereiches Sicherheit und Ordnung nach den Führungsgrundsätzen der Kreisverwaltung
  • Personal-, Budget- und Zielverantwortung für alle Aufgaben im Fachbereich Sicherheit und Ordnung
  • Beratung der Kommunen, Verbandsgemeindeverwaltungen und der Stadtverwaltung Boppard sowie der kommunalen Mandatsträger/-innen in allen kommunalrechtlichen Angelegenheiten
  • Bearbeitung von Beschwerden, Eingaben, Anfragen aus dem kommunalen Bereich und Durchführung von kommunalaufsichtlichen Verfahren
  • Prüfung/Genehmigung kommunaler Haushalte, insbesondere der problematischen Fälle und solchen von grundsätzlicher Bedeutung
  • Ansprechpartner für Grundsatzfragen des Haushaltsrechts
  • Organisation und Durchführung von Wahlen
  • Entscheidung bei Grundsatzangelegenheiten in den Aufgabengebieten Ausländerwesen / Staatsangehörigkeit / Personenstandswesen/ Ordnungsangelegenheiten

Wir suchen eine geeignete Person mit

  • der Befähigung für das dritte Einstiegsamt oder erfolgreichem Abschluss des II. Angestelltenlehrgangs
  • mehrjähriger Führungserfahrung
  • mindestens der Besoldungsgruppe A 12, der Entgeltgruppe E 11
  • überdurchschnittlichem Engagement, Eigeninitiative und Verantwortungsbereitschaft
  • ausgeprägtem Organisations- und Verhandlungsgeschick
  • interkultureller Kompetenz
  • Kommunikationsfähigkeit und zielsicherem Auftreten sowie die Fähigkeit, schwierige Entscheidungen zu vermitteln und umzusetzen
  • Fähigkeit zur kooperativen Mitarbeiterführung
  • fachliche sowie praktische Kenntnisse über das Aufgabenspektrum
  • langjährige und fundierte Erfahrungen in den Kernbereichen der öffentlichen Verwaltung

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Fragen? Sprechen Sie bitte mit der Leitenden staatlichen Beamtin Frau Hardt, Telefon: 06761 82 106, oder der derzeitigen Stelleninhaberin Frau Busch, Telefon 06761 82 300.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über interamt.de bis spätestens 10. Februar 2023.

nach oben zurück