Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Hochschulabsolventen/Hochschulabsolventinnen oder vergleichbare Qualifikation z.B. Sozialpädagogen/Sozialpädagoginnen (m/w/d)

Bei der Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück-Kreis in Simmern sind im Jobcenter Rhein-Hunsrück zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Vollzeitstellen im Vermittlungsbereich SGB II (Grundsicherung für Arbeitsuchende) für
Hochschulabsolventen/Hochschulabsolventinnen oder vergleichbare Qualifikationz.B. Sozialpädagogen/Sozialpädagoginnen (m/w/d)
im Rahmen eines Projektes befristet für zwei Jahre zu besetzen. Dienstort: Simmern, Boppard, Kirchberg.

Das Aufgabengebiet besteht im Wesentlichen darin, als persönliche Ansprechperson die berufliche Integration insbesondere für geflüchtete Personen zu unterstützen.

Die Kernaufgaben sind:

  • Aufsuchende Arbeit als Schwerpunkt.
  • Beratung und Steuerung zur individuellen Integration in Arbeit.
  • Unterstützung bei der Anerkennung von ausländischen Bildungs- und Berufsabschlüssen.
  • Direkte Arbeitgeberansprache, Vorstellung von Bewerbern/-innen bei Arbeitgebern, assistierte Vermittlung.
  • Auswahl von individuell geeigneten Eingliederungsleistungen.
  • Abgestimmte Netzwerkarbeit (enge Zusammenarbeit mit Arbeitgeberservice, Regionalrat Wirtschaft, Teilnahme an Arbeitskreisen).
  • Sicherstellung der Nachhaltigkeit der Integrationsmaßnahmen durch Coaching.
  • Vorbereitung und Durchführung von Informationsveranstaltungen für Bewerber/-innen und Arbeitgeber, auch außerhalb der Kernarbeitszeit.
  • Sicherstellung der Prozessqualität.

Wir suchen eine Persönlichkeit mit

  • abgeschlossenem Studium und einschlägiger Erfahrung mit der Zielgrupp,
  • interkulturellen und sozialen Kompetenzen,
  • Gesprächsführung- und Beratungskompetenzen,
  • organisatorischen Fähigkeiten,
  • hoher Selbständigkeit und hohem Verantwortungsbewusstsein,
  • Grundkenntnissen im Sozialleistungsrecht,
  • Kenntnissen und sicherer Anwendung der MS-OFFICE-Produkte.

Zur Bewältigung der Aufgaben sind Dienstreisen durchzuführen. Die Bereitschaft das Privatfahrzeug gegen Kostenerstattung im Außendienst einzusetzen und entsprechend gültige Fahrerlaubnis wird vorausgesetzt.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen.

Wir bieten Ihnen

  • eine interessante, vielseitige Aufgabe in einem modernen Dienstleistungsbetrieb.
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 9 b TVöD
  • und die im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen.
  • qualitative Arbeit im Team.
  • Arbeit im Außendienst, sowie in der Verwaltung.
  • Fachwissen, Fortbildungsmöglichkeiten und Qualitätsentwicklung.

Weitere Fragen? Sprechen Sie bitte mit Herrn Braun, stellvertretender Geschäftsführer des Jobcenter Rhein-Hunsrück, Telefon 06761 940621.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über www.interamt.de/koop/app/stelle?id=535656 bis spätestens 30. September 2019.

Unsere Öffnungszeiten finden Sie hier.

 

Hier leb' ich gern!