Hilfsnavigation
Seiteninhalt
08.03.2019

Rita Effgen verabschiedet sich in den Ruhestand

Seit 1972 wirkte Rita Effgen in der Kreisverwaltung. „Das ist eine sehr lange Zeit, aus der Sie sicher viel zu erzählen haben“, sagte Landrat Dr. Bröhr bei der Verabschiedung im Kreishaus.

Rita Effgen brachte es auf den Punkt: „Die Zeiten zu Beginn meiner Tätigkeit und heute sind nicht zu vergleichen – es war einfach alles anders.“

Viele Aufgabenbereiche betreute Frau Effgen während Ihrer Laufbahn: Wohngeld, Unterhaltssicherung, Kriegsopferfürsorge, Hilfe zur Pflege in Heimen, Spätaussiedler, Eingliederungshilfe für behinderte Menschen, Ausländerangelegenheiten und Einbürgerungen.

„Die Jahre bei der Ausländerbehörde waren die anstrengendsten und die größte Herausforderung. Es müssen Regeln umgesetzt werden mit zum Teil großen Folgen für die Menschen“, sagte Rita Effgen. In dieser Zeit wurde beispielsweise der Flughafen Hahn zum zivilen Flughafen. Dies ging auch einher mit illegalen Einreisen, die ein zeitintensives Verfahren mit sich brachten. „Gesetze umzusetzen ist das eine, aber man ist ja auch Mensch und sieht Schicksale hinter Vorgängen. Das ist nicht immer einfach“, schilderte Rita Effgen.

Landrat Dr. Bröhr sagte Dankeschön für die geleistete Arbeit und wünschte ihr für den neuen Lebensabschnitt Gesundheit und Zufriedenheit. Auch interessierte ihn, welche Pläne sie für die Zukunft hat. Ganz wichtig sei Rita Effgen mehr Zeit für Ihre Enkelkinder und die Familie zu haben – und reisen möchte sie.

Die Kolleginnen und Kollegen des Fachbereichs hatten sie zu Beginn der Feierstunde mit dem Song „Ich war noch niemals in New York“ und einem auf sie abgestimmten Text überrascht und so auch ihr Wunschreiseziel verraten.

Die Fachbereichsleiterin Petra Busch bedankte sich ebenfalls bei Rita Effgen und stellte heraus, dass es ihr durch ihr ruhiges und sachliches Wesen gelungen sei, immer ein gutes Verhältnis zu den Kolleginnen und Kollegen zu haben.

Landrat Dr. Bröhr überreichte neben einer Dankurkunde auch ein Weinpräsent und einen Gutschein.

Pressestelle

Frau Doris Becker
Pressestelle
Telefon: 06761 82-125
E-Mail oder Kontaktformular
E-Mail oder Kontaktformular
Unsere Öffnungszeiten finden Sie hier.

 

Hier leb' ich gern!