Sprungziele
Inhalt
Datum: 15.06.2020

Landkreis unterstützt Vereinsfahrten mit dem ÖPNV

Die seit dem 10. Juni 2020 geltenden Lockerungen der Kontaktbeschränkungen in Rheinland-Pfalz ermöglichen derzeit ein Treffen von Gruppen von bis zu 10 Personen oder zweier Haushalte. Somit besteht zumindest für kleinere Gruppen wieder die Möglichkeit, einen Ausflug mit dem ÖPNV zu unternehmen. Dabei sind die Vorgaben aus der Corona-Bekämpfungsverordnung zu beachten, zu der auch die Maskenpflicht im ÖPNV gehört.

Der Rhein-Hunsrück-Kreis stellt Vereinen und Hilfsorganisationen im Jahr 2020 ein Budget zur Nutzung des ÖPNVs zur Verfügung, sofern die Fahrt mit Buslinien des Rhein-Hunsrück-Kreises erfolgt. Die Autos bleiben stehen, der Ausflug erfolgt mit dem ÖPNV und der Landkreis erstattet die Kosten für die Busfahrt.

So könnte Ihre Vereinsfahrt aussehen

Mit der Linie 615 oder 620 könnten Sie beispielsweise nach Koblenz fahren. Die Linie N20 bringt Sie in den Nächten Freitag/Samstag bzw. Samstag/Sonntag auch noch spät nachts nach Hause. Die letzte Rückfahrt von Koblenz nach Emmelshausen ist um 3:34 Uhr.

Mit den Linien 631 und 632 könnten Sie die Geierlay-Brücke in Mörsdorf besuchen. Diese fahren im Stunden- bzw. Zweistundentakt, auch am Wochenende, von Kastellaun nach Mörsdorf und zurück.

Auch Bad Kreuznach könnte ein interessantes Reiseziel sein. Die neue Linie 645 bringt Sie in 51 Minuten, unter der Woche im Stundentakt und am Wochenende im Zweistundentakt, von Simmern nach Bad Kreuznach und zurück.

Die passenden Linien für Ihre Fahrt finden Sie über die elektronische Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel. Mit Ihrem Smartphone finden Sie über die kostenlose „VRM-Fahrplan-App“ die gewünschte Verbindung.

oder
Apple Store

Interessiert? Dann melden Sie sich spätestens eine Woche vor der geplanten Fahrt bei der Kreisverwaltung des Rhein-Hunsrück-Kreises unter der E-Mail-Adresse sandra.thomas@rheinhunsrueck.de an.
Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung folgende Daten an:

  1. Name und Anschrift Ihres Vereins,
  2. das Reisedatum,
  3. Abfahrtszeit,
  4. Ihre Routenplanung
  5. und die entsprechenden Buslinien, mit denen Sie fahren möchten.

Der Ausflug muss bis zum 30. September 2020 stattfinden. Jeder Verein kann sich nur einmal anmelden. Erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung eine Kostenzusage der Kreisverwaltung des Rhein-Hunsrück-Kreises, müssen Sie zunächst in Vorleistung treten. Nach Fahrtantritt können Sie die entsprechende Rechnung bei der Kreisverwaltung des Rhein-Hunsrück-Kreises einreichen.

Bitte beachten Sie, dass sich laut den Beförderungsbedingungen Gruppen ab einer Anzahl von zehn Personen, beim jeweiligen Verkehrsunternehmen vorher anmelden müssen.

Sie haben noch Fragen?

Dann schreiben Sie eine E-Mail an: sandra.thomas@rheinhunsrueck.de

Gerne veröffentlichen wir einen Pressebericht mit Foto, wenn Sie uns beides zur Verfügung stellen.

Schnell sein lohnt sich, da die Kostenerstattung nur begrenzt möglich ist!

nach oben zurück