Sprungziele
Inhalt
Datum: 15.04.2021

Das Jugendamt informiert: Deutscher Kita-Preis 2022 - jetzt registrieren!

Der Deutsche Kita-Preis geht in eine neue Runde. Kitas und lokale Bündnisse können sich ab sofort registrieren und mit ihrer Bewerbung um die bundesweite Auszeichnung für besondere Qualität in der frühen Bildung, Betreuung und Erziehung beginnen. Ihre fertigen Unterlagen können die Teilnehmenden in der offiziellen Bewerbungsphase vom 15. Mai bis 15. Juli 2021 einreichen. Alle Informationen rund um die Bewerbung gibt es unter www.deutscher-kita-preis.de/bewerbung.
Auch in diesen besonderen Zeiten bewegt sich viel in der Kindertagesbetreuung. Überall in Deutschland meistern Menschen in und für Kitas die dynamischen Entwicklungen der Corona-Pandemie und setzen sich jeden Tag dafür ein, dass Kinder bestmöglich aufwachsen können. Der Deutsche Kita-Preis würdigt diese wertvolle Arbeit. Gesucht werden Kitas und lokale Bündnisse, die sich kontinuierlich für gute Qualität in der frühen Bildung engagieren und dabei das Kind in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellen. Zudem spielen Mitwirkungsmöglichkeiten von Kindern und Eltern sowie die Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort bei der Auswahl der Preisträger eine wichtige Rolle. Der Deutsche Kita-Preis ist mit insgesamt 130.000 Euro dotiert und wird seit 2018 einmal jährlich verliehen. Die Auszeichnung ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Die Heinz und Heide Dürr Stiftung, das ELTERN-Magazin, die Soziallotterie freiheit+ und der Didacta-Verband sind als Partner mit an Bord. Alle Informationen zum Deutschen Kita-Preis, zu den Bewerbungsmodalitäten und zur Auswahl der Preisträger finden Interessierte unter www.deutscher-kita-preis.de.

nach oben zurück