Hilfsnavigation
Seiteninhalt
29.03.2019

Agrarförderung bis zum 15. Mai 2019 beantragen

Das diesjährige Antragsverfahren Agrarförderung für Direktzahlungen, Weitergewährungsantrag EULLa (Entwicklung von Umwelt Landwirtschaft und Landschaft) sowie Steillagenförderung im Weinbau ist eröffnet.

Die Antragstellung erfolgt ausschließlich auf elektronischem Wege. Hierzu benötigen die Antragsteller ein Passwort um den E-Antrag im Internet (www.eantrag.rlp.de) öffnen und bearbeiten zu können. Diese Passwörter sind an alle Antragsteller, die schon im letzten Jahr einen Antrag gestellt haben oder sich als Neueinsteiger registriert haben vor kurzer Zeit versandt worden.

Personen die einen Antrag auf Agrarförderung stellen wollen und noch kein Passwort haben, sollten sich umgehend mit der Kreisverwaltung in Verbindung setzen.

Demovideos, Fragen und Antworten sowie Anleitungen zum eAntrag können unter www.eAntrag.rlp.de angeschaut werden. Dort kann auch die Antragsversion heruntergeladen werden.

Wichtig ist es, wenn erforderlich, Zahlungsansprüche zu übertragen (Kauf, Verkauf). Es ist ratsam und geldlich lohnend, überschüssige Zahlungsansprüche, die zum Beispiel durch Flächenverluste oder Aufgabe des Betriebes frei werden, zu verkaufen bevor sie unentgeltlich eingezogen werden.

Angebote können an der Pinnwand im Fachbereich Landwirtschaft ausgehängt werden.

In der Zeit vom 11. April bis 9. Mai 2019 gibt es erweiterte Öffnungszeiten: jeweils donnerstags bis 18 Uhr.

Weitere Auskünfte erteilt das Personal der Kreisverwaltung des Rhein-Hunsrück-Kreises, Fachbereich Landwirtschaft, unter den Rufnummern 06761 82-830 bis -835.

Pressestelle

Frau Doris Becker
Pressestelle
Telefon: 06761 82-125
E-Mail oder Kontaktformular
E-Mail oder Kontaktformular
Unsere Öffnungszeiten finden Sie hier.

 

Hier leb' ich gern!