Hilfsnavigation
Volltextsuche
Ehrenamtliche im Landkreis
Seiteninhalt

Ehrenamtsempfang und Verleihung der Ehrenamtspreise 2016

Der 5. Dezember ist der internationale Tag des Ehrenamtes. Aus diesem Anlasswerden seit dem Jahr 2003 ehrenamtlich engagierte Personen Anfang Dezember zum Ehrenamtsempfang in die Kreisverwaltung eingeladen. „Sie sind heute stellvertretend für die vielen Menschen im Rhein-Hunsrück-Kreis hier, die ein Ehrenamt ausüben“, so Landrat Dr. Bröhr bei seiner Begrüßung. Er bedankte sich bei allen ehrenamtlich Aktiven, die in den unterschiedlichsten Bereichen eine wichtige Aufgabe in unserer Gesellschaft übernehmen.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden die Preisträger des Ehrenamtspreises 2016 ausgezeichnet. Der Ehrenamtsausschuss suchte aus 32 eingereichten Vorschlägen zwei Preisträger in der Kategorie "Stille Stars" und einen Preisträger in der Kategorie "Jugendliches Engagement" aus. In diesem Jahr gab es auch erstmals die "Lobende Anerkennung" gemäß der Vergaberichtlinien.

Landrat Bröhr betonte: „Auszeichnungswürdig ist jeder der 32 Vorschläge. Es ist schade, dass nur einige Wenige für einen Preis ausgewählt werden können. Wir werden daher das Verfahren für die Zukunft verändern". 

Stellvertretend für alle ehrenamtlich Aktiven wurden folgende Preisträger ausgewählt:

Herr Alwin Karbach aus Schwall

Er betreut seit Oktober 1993 den schwerstbehinderten Marco Henrich aus Schwall. Marco hatte als 17jähriger einen schweren Unfall, dessen Ursache nie herausgefunden wurde. Marco wurde mit schweren Kopfverletzungen am Straßenrand gefunden. Herr Karbach organisierte in den vergangenen über 20 Jahren unzählige Arztbesuche und Behördengänge. Nach dem Tod der Mutter lebt Marco im Heim. Herr Karbach besucht ihn dort regelmäßig. Gemeinsam mit Marco geht er zu Freizeiteinrichtungen, Cafés, Aussichtspunkten und Ähnlichem.

Verein zur Unterstützung bedürftiger Kinder in Rumänien e.V. Simmern; Vorsitzender Michael Nagel

Der Verein wurde im Juni 1990 aus privater Initiative gegründet; politisch und konfessionell nicht gebunden, mit aktuell 96 Mitglieder aller Alters- und Berufsgruppen. Der gemeinnützige Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, hilfebedürftigen Kindern in Rumänien unmittelbare Unterstützung zu leisten. Michael Nagel ist seit Gründung des Vereins aktiv dabei und seit 2006 1. Vorsitzender. Bisher wurden über 100 Hilfstransporte von Herrn Nagel organisiert, zwei Transporte im Jahr. Er begleitet auch jeden Transport nach Rumänien. Viele feißige Helferinen und Helfer treffen sich zum Teil wöchentlich um Spenden zu sammeln, zu sortieren und zu verpacken.

Dorfjugend (Jugendraum) und die Freizeitmannschaft „Backeskicker“, Wahlenau; Ansprechperson Mark Stoffel

Seit 2013 organisieren die Dorfjugend (Jugendraum) und die Freizeitmannschaft „Backeskicker Wahlenau“ ein jährliches Beach-Soccer Turnier für Freizeitmannschaften mit 16 teilnehmenden Mannschaften. Das Turnier findet sonntags statt. Die Teilnehmer kommen aus einem weiten Umfeld der Region, es nehmen auch 2 Asylbewerbermannschaften vom Café International Büchenbeuren teil. Vertreter des Fußballverbandes besuchen die Veranstaltung und unterstützen auch bei Bedarf. Mit den Veranstaltungen werden die Integration und sportliche Aktivitäten gefördert; ebenso die Dorfgemeinschaft und die Gemeinschaft mit Nachbargemeinden. Am Samstagabend vor dem Turnier wird eine disco-night mit DJ organisiert. 2016 erstmals als "Wahle rockt - Das neue Live-Rock Open Air im Hunsrück" mit 3 Livebands und über 600 zahlenden Gästen. Wahlenau ist dadurch über die Region hinaus bekannt geworden. Organisation und Planung der Veranstaltung liegt allein bei den Jugendlichen und der Freizeitmannschaft "Backeskicker Wahlenau".

Ortsbürgermeister Müller ist stolz: "Wenn ich die Jugend brauche, sind sie da. Das ist einfach spitze."

Lobende Anerkennung für die ehrenamtlichen Helfer in der Ortsgemeinde Ravengiersburg

Hier übernehmen Einzelpersonen ohne viel Worte und Aufhebens Aufgaben zur Dorfverschönerung:

  • Blumen werden gekauft, eingepflanzt und gepflegt,
  • Der Fußpfad zum Hunsrückdom wird gepflegt und sauber gehalten,
  • Ruhebänke und Brückengeländer werden gestrichen,
  • Die Plätze um die Ruhebänke und um die Kirche werden freigeschnitten, gemäht und gepflegt,
  • Dorffeste werden vorbereitet, und vieles mehr.

Frau Irmgard Imig, Frau Hannelore Hoff, Frau Elisabeth Oberst, Frau Gudrun Bast, Herr Horst Gumm, Herr Walter Wagner, Herr Klaus Spang und Herr Ulrich Bester sind die fleißigen Ehrenamtlichen, die für und mit der Gemeinschaft leben und mit ihrer Arbeit wesentlich zur harmonischen Gemeinsamkeit im Dorfleben beitragen.

Dann ist noch der Männerstammtisch zu nennen, der in diesem Jahr den maroden Spielturm des Kinderspielplatzes durch einen hochwertigen Spielturm ersetzt hat und hierfür noch eine Spende von 2.000 Euro beigesteuert hat.

Der Ortsbürgermeister Karl-Peter Breuer weiß, dass ohne die vielen Freiwilligen die Gemeinde „ganz schön aufgeschmissen“ wäre.

Kontakt

Frau Doris Becker
Pressestelle
Telefon: 06761 82-125
E-Mail oder Kontaktformular
E-Mail oder Kontaktformular
Unsere Öffnungszeiten finden Sie hier.

 

Hier leb' ich gern!